Verona Pooth: So verlief das Wiedersehen

Medienstar Verona Pooth kommt am 06.06.2013 in Berlin zur Bertelsmann-Party in die Hauptstadt-Repräsentanz Unter den Linden. Foto: Britta Pedersen/dpa

Erst kürzlich packte die Moderatorin in ihrer Autobiografie über Handgreiflichkeiten in der Ehe zu dem Musikproduzenten aus. Nun beschreibt sie ein Treffen im Flugzeug.
Verona Pooth und Dieter Bohlen trafen unerwartet im Flieger aufeinander.

Nun wenige Wochen waren die Moderatorin und der Musikproduzent im Jahr 1996 verheiratet, aber diese kurze Zeit hatte es in sich: Die turbulente Liebe war ein gefundenes Fressen für die Boulevard-Presse und füllte wochenlang die Klatschspalten. Insbesondere, als Verona behauptete, Dieter habe sie während der gemeinsamen Zeit geschlagen. Dass ein Wiedersehen der Ex-Partner harmonisch verlaufen würde, hätte sich wohl keiner vorstellen können – doch genau das beschreibt die 50-Jährige in ihrer Autobiografie ‚Nimm dir alles, gib viel! Das Verona-Prinzip‘. Im Flieger nach Hamburg traf Verona in Begleitung ihres Sohnes San Diego auf Dieter. Sie schreibt über das Zusammentreffen: „Ich spürte, hier liegt weder Hass noch Abscheu in der Luft, sondern Harmonie. Oft romantisiert man die Dinge, die weit in der Vergangenheit liegen, doch das hier war eine Grundsympathie, ein Gefühl, das schon immer zwischen uns existierte.“

Verona Poth
Medienstar Verona Pooth kommt am 06.06.2013 in Berlin zur Bertelsmann-Party in die Hauptstadt-Repräsentanz Unter den Linden. Foto: Britta Pedersen/dpa

Statt dass die zwei ehemaligen Streithähne sich ignorierten, begrüßten sie sich sogar liebevoll. Verona verrät in ihrem Buch laut ‚Promiflash‘ weiter: „Ein Händeschütteln wäre steif und nicht passend gewesen, also gab ich ihm zwei Küsschen, eins rechts, eins links.“ Heute scheint also Gottseidank kein böses Blut mehr zwischen Verona und Dieter zu herrschen.
brands : Nimm dir alles, gib viel! Das Verona-Prinzip, Promiflash
people : Verona Pooth,Dieter Bohlen,San Diego