Ross Antony: Showbusiness kann hart sein

Ross Antony zu Gast in der WDR Sendung- Koelner Treff - am 12.07.2013

Der Sänger findet es im Showgeschäft nicht so leicht. Ständig gute Laune zu haben gelingt ihm nicht immer.
Ross Antony findet es harte Arbeit, im Showbusiness immer gute Laune zu haben.

Der Sänger, der durch die Pop-Band Bro’Sis 2001 in Deutschland seinen Durchbruch feierte, hat inzwischen erfolgreich seinen Weg in die Schlagerwelt gefunden. Dort ist er nun bereits mit seinem fünften Album ‚Schlager lügen nicht‘ unterwegs. Fans lieben an ihm vor allem seine kunterbunten Outfits sowie seine lustige, gutgelaunte Art. Doch dies ist nicht immer so einfach, wie der 44-Jährige im Interview mit ‚gala.de‘ gestand. Als nämlich sein Vater letztes Jahr nach einer schweren Krankheit verstarb, war dem Musiker alles andere als Lachen zumute: „Das war für mich eine ganz schlimme Zeit. Es war auch schwer auf der Bühne zu stehen und fröhliche Schlagersongs zu singen, wenn du innerlich eigentlich kaputt und fertig bist. Aber mein Papa war auch ein Spaßvogel und hat sogar bevor er gestorben ist noch zu mir gesagt: ‚Schau, dass du die Leute glücklich machen kannst‘.“

Ross Antony zu Gast in der WDR Sendung- Koelner Treff – am 12.07.2013

Und das versucht er. Seine Fans lieben ihn deswegen und geben ihm in solchen schweren Zeiten auch Rückhalt: „Meine Fans unterstützen mich wirklich ohne Ende.“ Das liegt sicherlich auch daran, dass sich Ross kein bisschen verstellt: „Ich bin wirklich so, wie ich bin und alle Menschen sollten, unabhängig von ihrer Sexualität oder Hautfarbe gleichbehandelt werden – das ist mein Motto“, so der Star selbstbewusst.

brands : Bro’Sis, Schlager lügen nicht, gala.de
people : Ross Antony
locations : Deutschland