Lily James träumt von Regie-Job

Die Schauspielerin kann sich gut vorstellen, eines Tages Regie zu führen. Davor möchte sie aber noch Erfahrungen als Produzentin machen.
Lily James möchte einmal Regisseurin werden.

Die 29-jährige Schauspielerin spielt mit dem Gedanken, irgendwann einmal hinter die Kamera zu wechseln. Zunächst beabsichtigt sie jedoch, im Bereich der Produktion Erfahrungen zu sammeln, bevor sie anfängt, ihre eigenen Filme zu inszenieren. Denn wenn sie erst auf dem Regie-Stuhl sitzt, möchte sie auch die völlige künstlerische Kontrolle über ihr eigenes Filmprojekt haben. In der neuen Ausgabe des ‚Harper’s Bazaar‘-Magazins erzählt sie: „Vielleicht werde ich eines Tages Produzentin? Zuerst produzieren, und dann, wenn ich das richtige Buch finde, Regie führen. Ich versuche immer, Bücher zu finden. Viele Schauspieler haben das Gefühl, sobald sie ihren Film gedreht haben, dass der Job erledigt ist. Aber ich werde eifersüchtig auf den Regisseur wegen der [weiteren] Bearbeitung. Es quält mich und ich versuche wirklich, etwas dazu beizutragen. Ich bin eine echte Perfektionistin, was mich vermutlich einschränkt, aber ich glaube, ich wäre ziemlich gut bei der Bearbeitung [des Films].“

Ihre Regie-Ambitionen verdankt sie u.a. auch ihrer Zeit bei ‚Little Woods‘. Der Krimi wurde von der Regisseurin Nia DaCosta inszeniert, was Lily ziemlich beeindruckt hat: „Für unsere Geschenkpapiere hatten wir Verschlüsse, auf denen stand ‚Die Zukunft ist weiblich‘. Dieses Stimmungsbild ist schon da, wisst ihr?“

brands : Harper’s Bazaar, Little Woods
people : Lily James,Nia DaCosta