Francis Rossi will nicht unters Messer

Der Rocker hat zu viel „Angst“, um sich sein Septum operieren zu lassen. Das Loch in seiner Nasenscheidewand ist eine Folge seines jahrelangen Drogenkonsums.
Francis Rossi hat zu viel „Angst“ davor, sich sein Septum operieren zu lassen. 

Der Status-Quo-Frontmann spürt die Folgen des jahrelangen Drogenkonsums – so habe er ständig Schmerzen wegen des Lochs in seiner Nase, das durch seine starke Drogensucht verursacht wurde. Der Musiker wolle sich jedoch nicht unter das Messer legen, um das Problem zu beheben, weil er zu viel Angst vor einer Operation hat. 

Auf die Frage, ob er es bereue, so offen mit seinem Drogenkonsum umzugehen, sagte der 69-Jährige – der seit den frühen 1990er Jahren nüchtern ist: „Nein, das tue ich nicht. Ich unterhalte mich immer noch in Schulen und sage den Kindern, dass Drogen sich fantastisch anfühlen, aber dann das passiert – ich bekomme eine Wattestäbchen, stecke es durch ein Loch in das Nasenloch und biege es, damit es aus dem anderen Nasenloch kommt. Ich habe zu viel Angst, um die Operation durchführen zu lassen und es reparieren zu lassen. Daher ist meine Nase meistens schmerzhaft und trocken. Sie möchten es nicht sehen.“ 

Der Rocker gab zu, dass Drogen und Alkohol ihn zu einem Idiot gemacht hatten, aber er glaube nicht, dass er sich zum Kokain gewandt hätte, wenn er nicht so ein starker Trinker gewesen wäre. Er sagte dem ‚Mojo‘-Magazin: „Ich wurde ein Idiot. Für mich war es das Männliche – ich versuche etwas zu beweisen – und das bin ich nicht. Wir waren mit Queen in einem mexikanischen Restaurant in Montreaux und alle riefen: ‚Trinken‘. Also trank ich sechs Margaritas. Alle fingen an zu jubeln, also machte ich noch sechs. So wurde ich Trinker. Das war es. Aber ich hätte niemals Kokain genommen, wenn ich nicht getrunken hätte.“ 

Heute führt der ‚Whatever You Want‘-Sänger mit seiner Frau Eileen ein viel ruhigeres Leben – so mache er gerne Puzzles, trainiert und übe jeden Abend Gitarre. 

brands : MOJO, Whtever You Want, Status Quo
people : Francis Rossi,Eileen