Campino: Wegen dem Brexit jetzt Brite?

Campino ( Die Toten Hosen ). Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO 2012 in den Messehallen am Funkturm. Berlin 22.03.2012

Die Toten Hosen-Frontmann Campino nahm die britische Staatsbürgerschaft an.

Der 56-jährige Musiker ist der Sohn einer englischen Mutter, war aber bisher nur deutscher Staatsbürger. Nun nahm der in Düsseldorf geborene Star kurz vor dem befürchteten Abschied Großbritanniens aus der europäischen Union die doppelte Staatsbürgerschaft an. Sir Sebastian Wood, der britische Botschafter in der deutschen Hauptstadt, bestätigte die Nachricht via Twitter und zitierte dabei gleich einen Liedtitel der Toten Hosen: „An Tagen wie diesem liebe ich meinen Job. Ich hatte heute das Vergnügen, die Einbürgerungsfeier für meinen Freund und nun auch Landsmann #Campino vorzunehmen! #Freundship“ Auf dem dazugehörigen Foto sieht man den Diplomaten und den Rocker freudig in die Kamera lächeln und beim gemeinsamen Händeschütteln während der Zeremonie, die angeblich bereits am Montag (25. März) in der britischen Botschaft in Berlin stattgefunden haben soll.

Campino ( Die Toten Hosen ). Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO 2012 in den Messehallen am Funkturm. Berlin 22.03.2012

Rocker Campino, der mit bürgerlichem Namen Andreas Frege heißt, ist bereits seit 1982 Frontmann der ‚Tage wie diese‘-Punkrock-Band. Zuletzt sorgte sie mit ihrem Auftritt bei dem ‚Wir sind mehr!‘-Konzert gegen Rechts in Chemnitz für Furore. Bei der Konzert-Demo in der sächsischen Stadt fanden sich am 3. September des vergangenen Jahres mehrere zehntausend Menschen aus ganz Deutschland zusammen, um ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und rechte Hetze zu setzen. 20.000 Besucher waren erwartet worden, 65.000 sollen laut der Stadt Chemnitz letztendlich da gewesen sein. Campino selbst sprach sogar von 70.000 Besuchern.
brands : Tage wie diese,Wir sind mehr!,
people : Die Toten Hosen,Campino,Sir Sebastian Wood,Andreas Frege
locations : Düsseldorf,Großbritannien,Berlin,Chemnitz,Deutschland,