Allyssandra Singh „Woman in Gold“ vom Leistungssport zur Schauspielerin, Moderatorin und Model

Alyssandra Singh, die flexible Schönheit, deren Lebenslauf genauso imposant scheint, wie der Mensch Alyssandra Singh.

Bereits als Kind leistete sie als Kunstturnerin im Bundeskader Wiener Neustadt herausragende Erfolge. Als Tänzerin glänzte sie im Theater an der Wien. Ihr Herz schlägt vor allem für den Model-Beruf. Nicht nur die „Fashion Week“ in Wien, sondern auch in Japan lief sie für das Modelevel „Ishka“. Zwischendurch setzte sie sich für Charityaktionen, wie z.B. „One Billion Rising“ ein. Sie wurde 3. beim „Miss Model of the world Austria“ und 2. beim Modelwettbewerb in Wien 2014.

Als Schauspielerin wurde auch Amerika auf die Schönheit aufmerksam. Sie spielte neben Helen Mirren in „Woman in Gold“, vertiefte ihre Erfahrung in dieser Branche und absolviert bis dato Schauspielkurse und sammelt derzeit Erfahrungen als Moderatorin.

Naheliegend, diese Persönlichkeit von der PR-Agentur Peter&Partner für eine andere Persönlichkeit und deren Werke abzulichten. Für Schmuck – powered by Andrea FENDRICH – und Designerbrillen Aigner stand sie konzentriert vor der Kamera. Die Fotos können sich sehen lassen, genauso wie die Werke der Designer. Die PR-Agentur Peter&Partner war begeistert von der Ausstrahlung und dem Können von Alyssandra Singh. Den Schmuck von Andrea Fendrich – Pippa & Jean –  kann man übrigens auch erwerben. www.pippajean.com/schmuckwerkstatt.

Brillen by Peter Optik Irdning.